Bei diesen Videospiel-Mahlzeiten läuft einem das Wasser im Mund zusammen

Begebt euch mit uns auf eine kulinarische Reise durch Spiele wie FINAL FANTASY XV, Life is Strange oder DRAGON QUEST BUILDERS 2
Von Square Enix Team
|
0

Lust auf einen Snack? Wenn ihr gerade am Spielen wart, dann verwundert das kaum.

Essen spielt in vielen unserer Lieblings-Games eine gewaltige Rolle – ob wir uns nun um die Sättigungsanzeige in DRAGON QUEST BUILDERS 2 kümmern oder unsere Kameraden in FINAL FANTASY XV stärken. Und das ist erst die Vorspeise.

Wir geben mal den Oberkellner und präsentieren euch ein bisschen von dem, was wir so alles auf der Speisekarte haben …

Joyces belgische Waffeln - Life is Strange

In Life is Strange werdet ihr mit zahlreichen Entscheidungen konfrontiert, aber nur wenige sind so schwer und emotional herausfordernd wie die eine in Episode 2: Was wollt ihr zum Frühstück - ein Omelette mit Speck oder belgische Waffeln?

Puh. Das ist hart. Ähm … Ich glaube, ich nehm das Omelett.

Falsch. Die richtige Antwort lautet Waffel.

Ich dachte, in Life is Strange gäbe es keine falschen Entscheidungen?

Nun, prinzipiell stimmt das, aber … welche irre Person zieht ein Omelett einer Waffel vor?

Ich mag Eier!

Puh. Ich kann nur den Kopf schütteln.

Wie auch immer, die Wahl trefft ihr vor einem wichtigen Dialog, in dem Max ihrer Freundin Chloe beweist, dass sie die Macht hat, die Zeit zurückzudrehen. Das ist eine fantastische Szene, welche diese butterige, ausgebackene Schönheit perfekt begleitet.

Wenn ich könnte, würde ich einfach die Zeit zurückdrehen und die Waffel nochmal essen.

Aber hallo. Und doch tut Max das nie! Was für eine verschwendete Chance.

Schweinefleischbrötchen – Sleeping Dogs

Kein Ausflug in die Sleeping Dogs-Version von Hong Kong wäre komplett, ohne die Schweinefleischbrötchen zu probieren, für die diese Stadt so berühmt ist.

Mmhh, klingt lecker!

Ja. Wer noch nie Schweinefleischbrötchen gegessen hat, hat nie richtig gelebt

Ähm… wie war das?

Das sagen die Verkäufer. Immer und immer wieder.

Und wieder.

Na gut. Aber was soll das heißen?

Ich denke, das heißt, sie wollen einem ein Schweinefleischbrötchen verkaufen.

Um fair zu sein, die Dinger scheinen wirklich sehr nahrhaft zu sein. Ein schneller Biss in diese fleischige Leckerei regeneriert die Gesundheit eures Charakters Wei Shen derart, dass er eventuelle Messerwunden einfach abschüttelt.

Und beim Infiltrieren einer Triade erweist sich sowas als ziemlich nützlich.

Verstehe. Man könnte also sagen, dass man ohne das Essen von Schweinefleischbrötchen nie vollkommen gesund wäre. Und damit auch nie richtig gelebt hätte.

Oooooh! Jetzt macht das endlich Sinn!

…Nein, kein bisschen.

Gysahl Blätter - Chocobo’s Mystery Dungeon EVERY BUDDY!

Bevorzugt Ihr die gesunde Option, dann solltet ihr mal einen Stapel Gysahl-Blätter probieren. Dieses Gemüse ist ein Dauergast in der FINAL FANTASY-Serie, und es ist groß, grün und total lecker.

Ich weiß nicht. So gut sieht das aber nicht aus …

Doch, tut es, wenn man ein Chocobo ist!

Unsere gefiederten Freunde lieben diese Blätter, besonders die Exemplare im wunderbaren Chocobo’s Mystery Dungeon EVERY BUDDY!

Die Erkundung gefährlicher Tempel ist harte Arbeit, und das Chocobo wird dabei immer hungriger. Wird der Hunger zu groß, fällt der arme Kerl sogar in Ohnmacht.

So geht's mir in der Arbeit auch manchmal.

…Wir ignorieren mal diesen offensichtlichen Hilferuf und machen weiter im Text: Eine Sache, die das Chocobo am Laufen hält, sind die Gysahl-Blätter.

Die stillen nämlich nicht nur den Hunger. Der viel diskutierte 'Jauchzer' des Chocobo beim Verschlingen der Blätter sorgt auch beim Spieler für ein warmes, flauschiges Gefühl

Hungrig bleibt man aber trotzdem, oder?

Nun, wenn ihr hungrig seid, dann wird die folgende Mahlzeit garantiert euer Problem lösen…

Das astronomische Schinkensandwich – FINAL FANTASY XV

FINAL FANTASY XV erzählt eine inspirierende Geschichte über vier Freunde, die die Welt bereisen und versuchen, jede erdenkliche Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Ich glaube, darum geht's nicht wirklich …

Nun, ich spiele das so.

Wer essen liebt, für den ist FINAL FANTASY XV ein Traum. Wohin man auch geht, wird man mit den appetitanregendsten Mahlzeiten konfrontiert, die man sich nur vorstellen kann.

Aber nur wenig lässt einen so sabbern wie: Das astronomische Schinkensandwich

Oh, wow. Das ist aber auch … üppig.

Ziemlich groß, was?

Ja. Klappe und her damit!

Ah. Nun, es muss erst einmal im Camp von Superkoch Ignis zubereitet werden.

Hab ich kein Problem mit...

Aber davor muss er das Rezept lernen.

Dann kauft ihm halt ein Kochbuch!

Und um an das Rezept zu kommen, muss man erst ein anderes Sandwich vertilgen: Den Chocomoppel-Burger.

Klingt jetzt auch nicht so schlimm…

Aber dazu muss man sich erst zur Chocoboranch von Wiz aufmachen ….

Unpraktisch, aber nun gut.

Und dann muss man Besitzer dazu bringen, das Gericht auf die Karte zu setzen.

…So langsam klingt das kompliziert.

Und das macht er nur, wenn man eine Handvoll Quests für ihn erledigt, bei denen man für gewöhnlich sein Leben bei der Rettung verschiedener Chocobo-Arten aufs Spiel setzt.

Und wie lang dauert die ganze Sache!?

Je nachdem, wo man sich gerade innerhalb der Geschichte befindet, kommt man wohl in ein paar Stunden durch.

Im Ernst?

Man kann's doch einfach so sehen: Wer ein Sandwich dieser Größe vertilgen will, der braucht auch einen gehörigen Appetit, oder?

(Sabber)

Okay, okay! Schauen wir uns mal was Flotteres an..

Essen mit Seele - Legacy of Kain: Soul Reaver

Fast Food in Reinkultur: Raziel, die Hauptfigur von Legacy of Kain: Soul Reaver, verbringt die meiste Zeit des Spiels damit, Vampirseelen wie Limonade in sich reinzuschlürfen.

Er isst… Seelen?

Ja. Raziel ist ein Geisterwesen (eine Art doppelt-untoter Vampir) und er verliert dauernd Gesundheit. Er braucht regelmäßig Nahrung, um nicht seine physische Gestalt zu verlieren und in das Geisterreich zu entschwinden.

Er isst also Seelen.

Tut er. Wichtigste Zutat: Vampire. Die sind im Lauf des ersten Spiels der Reihe zu üblen Monstern geworden. Sucht euch einfach eine dieser knurrenden Bestien, klopft sie ein bisschen weich und erledigt sie mit Wasser, Sonnenlicht oder einem guten alten Pflock …

Nicht gerade die Sorte Steak, auf die ich gehofft hatte …

Ist er erledigt, entweicht die Seele des Gegners und Raziel hat ein paar Sekunden, um das Tuch um seinen Mund runterzuziehen und sie zu verschlingen.

Verdammt. Das klingt alles so unappetitlich, da bleibt einem die Spucke weg.

In unseren Ohren vielleicht. Aber nicht für Raziel.

Außerdem hat er keinen richtigen Kiefer.

Seufz. Ganz plötzlich klingen die Gysahl-Blätter viel leckerer in meinen Ohren ...

Hab's kapiert. Mehr Wahlmöglichkeit muss her!

Alles Essen - DRAGON QUEST BUILDERS 2

In DRAGON QUEST BUILDERS 2 gibt's eine Menge Essen. Eine Menge!

Essen besitzt in diesem Spiel eine große Rolle. Es ist wichtig, unseren Helden und seine Verbündeten immer schön satt zu machen – und glücklicherweise gibt's in dem Spiel mehr deliziöse Speisen, als man zählen kann.

Wow. Mehr als 10?

Viel mehr als 10, ja.

Von einfachen Snacks wie frisch gekochtem Kohl bis zu ausgefeilten Leckereien aus den unterschiedlichsten Zutaten gibt es ganz sicher für jeden etwas, nach dem er sich die Finger leckt.

Super. Also sowas wie ein Alles-essen-was-man-will-Buffet?

Eher sowas wie ein Alles-zubereiten-was-man-will-Buffet. Ihr spielt ja einen Erbauer – und wenn ihr was Feines haben wollt, dann macht ihr euch das einfach selbst.

Oh Mann. Soll das heißen, dass ich mir mein Abendessen selbst kochen muss?

Nun, ja, aber das macht eine Menge Spaß!

Bei DRAGON QUEST BUILDERS 2 dreht sich ja alles um Kreativität und Ausprobieren, und mit unterschiedlichen Mahlzeiten herumzuexperimentieren, macht genauso viel Spaß wie das Bauen von Häusern oder das Verhauen von Schleimen.

Auf euren Erkundungstouren sammelt ihr alle Arten von Zutaten, die ihr auf vielerlei Weise kombinieren und kochen könnt. Ihr errichtet sogar euren eigenen Bauernhof, der für den kontinuierlichen Nachschub von Grillgut sorgt..

Das klingt mal wirklich großartig.

Ja. Und das beweist auch eine grundlegende Kochregel: Je mehr Mühe man sich gibt, desto überzeugender wird das Ergebnis.

Das ist ja fast schon Gehirnnahrung.


Das waren eben nur ein paar Häppchen all der kulinarischen Köstlichkeiten (und mancher Unappetitlichkeiten), die Spiele von Square Enix für euch auf Lager haben.

Aber was sind denn eigentlich eure Gedanken dazu? Haben wir gute Beispiele vergessen? Habt ihr andere Vorschläge? Wart ihr erfolgreich und habt euch ein astronomisches Schinkensandwich gegönnt? Teilt eure Gedanken mit uns in den Kommentaren oder auf den sozialen Medien:

Teilen
0 KommentareUm einen Kommentar zu hinterlassen, logge dich ein oder schließe dich der Community an.